Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Studium Studierendenkongress Bildungswissenschaft
Artikelaktionen

Studierendenkongress Bildungswissenschaft

Fly

 

Der 2. Studierendenkongress der Bildungswissenschaft schafft eine Plattform, auf der Studierende des Instituts für Erziehungswissenschaft ihre Abschlussarbeiten und Studierendenprojekte vorstellen, einen Einblick in die Arbeit anderer erhalten und Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern knüpfen können. Als Besucher*innen eingeladen sind Studierende und Lehrende aus Bachelor, Master und Lehramt, Projektgeber*innen und alle, die an der Arbeit des Instituts interessiert sind.

Die besten Arbeiten werden von einer Jury des Instituts mit Preisen im Gesamtwert von 500€ prämiert. Eingereicht werden können Projektarbeiten von Studierenden, die im Rahmen von Seminaren entstanden sind, sowie Entwicklungs-, theoretische und empirische Abschlussarbeiten aller Studiengänge des Instituts.

Hier finden Sie einen kurzen Bericht zum 1. Studierendenkongress der Bildungswissenschaft:

Kong

Präsentation der Arbeiten

Poster

Die Arbeiten werden in Form von Postern präsentiert. Die Kosten für einen Posterdruck im Rechenzentrum übernimmt das Institut für EZW. Eine Vorlage für die Gestaltung des Posters und Information über die Kostenübernahme erhalten Sie nach Eingang Ihres Beitrags. Die Entscheidung über die Preise und die Preisverleihung findet am gleichen Tag abends statt.

Science Slam

Die Arbeiten können auch im Rahmen eines Science Slam präsentiert werden. Der Science Slam bietet dabei die Möglichkeit, Projekte auf die Bühne zu bringen.

Beispiele für Vorträge von Slammern findet ihr hier:

 

Im Gegensatz zum Poetry Slam sind beim Science Slam alle Hilfsmittel erlaubt - ob Präsentationen, Requisiten oder Live-Experimente. Sie könnt alleine oder in Gruppen auftreten. Sie haben für Ihren Beitrag 5-10 Minuten Zeit, um die Zuhörer zum Schmunzeln bringen. Auch hier werden die besten Beiträg am selben Abend prämiert.

Bei Fragen zum Slam, wenden Sie sich an:

  • mona.weinhuber@ezw.uni-freiburg.de
  • anja.prinz@ezw.uni-freiburg.de

 

Hinweis

Beiträge können sowohl als Poster wie auch als Slam eingereicht werden. Das heißt, Doppeleinreichungen sind möglich.

Beitragseinreichung

Beiträge können bis zum 31.1.2017 über das Online-Formular eingereicht werden: 

Online-Formular

Arbeiten, die vor 2015 fertiggestellt wurden, sind von der Ausstellung ausgeschlossen.

 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge